UeberUns
Interfacetechnik
IndustriePCs
Stueckzaehler
MDE
CAQ
DNC
Displays
Kontakt
Anfahrt
 
 
 
 
Ingenieur-Büro
Günter Fluck
Beim Hochgericht 12
78050 VS-VILLINGEN
Tel. 07721/8454-0
Fax. 07721/8454-99
USt-ID: DE142975094
E-Mail: fluck@ibgf.de

 

beim Hochgericht 12, 78050 VS-VILLINGEN, Tel. 07721/8454-0, Fax: 07721/8454-99, USt-ID: DE142975094, E-Mail: fluck@ibgf.de

 

FS-8000 Version 7.0

FS-8000

 

FS-8000: Die Meß- und Statistiksoftware FS-8000 überzeugt besonders durch einfache Bedienung und geringem Einarbeitungsaufwand. FS-8000 ist durch Konzentration auf das Wesentliche ohne Ballast, praxisnah, erprobt und doch komplett ausgestattet. FS-8000 basiert auf einer modernen SQL-Datenbank. Eigene Auswertungen sind möglich. Schnittstellen zu einigen übergeordneten PPS- und ERP-Systemen sind bereits verfügbar bzw. können nach Kundenwunsch realisiert werden. Zusammen mit dem Interface- System EA-8000 können nahezu beliebige Meßaufgaben gelöst werden. Erfahren Sie mehr über FS-8000.









FS-8000 Hauptmenü: Hier können Sie durch einfaches Anklicken mit der Maus in eines der Teilprogramme von FS-8000 gelangen. Die Programme sind jeweils unabhängig voneinander und können auch mehrfach im Arbeitsspeicher gehalten werden.

FS-8001 Prüfpläne: Es können beliebig viele Prüfpläne mit jeweils 999 Merkmalen angelegt und verwaltet werden. In diesem Teilprogramm werden Ihre Teile, Kunden, Prüfpläne, Merkmale mit Sollwerten und Toleranzen sowie Meßstellen mit den eingesetzten Meßgeräten gepflegt.

FS-8002 Prüfaufträge: Damit werden Ihre jeweiligen Prüfaufträge erfasst und gepflegt. Diese bauen auf den vorhandenen Prüfplänen auf. In diesem Teilprogramm werden Ihre Prüfaufträge, Prüftermine und die Zahl der Prüfungen für alle Merkmale verwaltet. Zusätzlich können die Kundenaufträge und die bereits erfolgten Lieferungen bei Bedarf erfasst werden.

FS-8003 Messdatenerfassung: In diesem Programmteil werden komfortabel die Meßwerte erfaßt. Standardmäßig wird das Interface-System EA-8000 unterstützt, das viele Hundert verschiedene Meßmittel unterstützt. Die Übernahme der Meßwerte vom Interface erfolgt per Fußtaster oder auch manuell. Der aktuelle Meßwert wird durch eine permanent mitlaufende Balkenanzeige visualisiert. Nach Abschluß der Meßreihe werden alle Werte in der Datenbank gespeichert.

FS-8004 Warenein/Ausgang SQC: Mit diesem Programm erstellen Sie Ihre statistischen Auswertungen für vermischte Teile d.h. für die Warenein- und Warenausgangskontrolle. Zunächst grenzen Sie die gewünschten Meßwerte über eine komfortable Selektionsmaske ein. Anschließend können Sie dann die Statistiktabellen und Histogramme sichten. Dabei können Sie über alle Merkmale hinweg komfortabel blättern.

FS-8005 Fertigungssteuerung SPC: Die Auswertung für die statistische Prozess-Steuerung erfolgt mit diesem Teilprogramm. Aus dem laufenden Fertigungsprozeß werden in bestimmten zeitlichen Abständen Stichproben entnommen und vermessen. Nach der Selektion können alle Stichproben und Statistikwerte, die XQR oder XQS-Regelkarte, die Histogramme und Wahrscheinlichkeitsnetze begutachtet werden. Anhand der Regelkarten können negative Trends erkannt werden um rechtzeitig gegensteuern zu können.

FS-8006 Langzeitstatistik: Ermöglicht die Verdichtung von Meßwerten um einen Überblick über größere Zeiträume gewinnen zu können. Die Verdichtung läßt sich in einer Selektionsmaske beliebig auswählen. Wichtige Kennzahlen lassen sich grafisch in Toleranzfeldern darstellen und chronologisch anzeigen. Somit erhält man schnell einen Überblick wie z.B. der Mittelwert, die Spannweite oder die Standardabweichung sich in längeren Zeitabschnitten verhält.

FS-8007 Statistische Testverfahren: Damit läßt sich ein Test auf Normalverteilung durchführen. In einer Selektionsmaske werden die zu untersuchenden Werte eingegrenzt und anschließend ausgewertet. Bei Bedarf läst sich ein ausführliches Protokoll anzeigen oder ausdrucken.

FS-8008 Erstmusterprüfberichte: Mit diesem Modul können sehr flexibel Erstmusterprüfberichte oder auch spezielle Prüfberichte mit einem Texteditor erstellt werden, in die man dann bequem per Fustaster Meßwerte einfügen kann.

FS-8008 Erstmusterprüfberichte: Beispiel Prüfergebnisse: Report mit Messwerten.

FS-8009 SPC-Protokoll: Dieses Modul liefert kompakt auf einem Blatt eine komplette SPC-Auswertung mit Kopfdaten, Stichproben, XOR-oder XQS-Regelkarte, Statistikwerten und Eingriffsgrenzen für ein Merkmal. Über eine Selektionsmaske kann der interessante Auswertebereich gewählt werden.

FS-8010 Lieferantenbewertung: Für eine Bewertung der Lieferanten werden die Lieferungen erfaßt und als Gut, Mängelrüge oder Zurückweisung gekennzeichnet. Daraus wird dann ein Qi-Index berechnet, der über einen längeren Zeitraum ein recht zuverlässiges Bild des Lieferanten ergibt.

FS-8011 Prüfmittelüberwachung: Alle Prüfmittel werden darin erfaßt und gepflegt. In zugehörigen Wartungstabellen werden die selbst- oder fremdermittelten Prüfergebnisse vermerkt. Auf Knopfdruck kann eine Liste der anstehenden Prüftermine und Prüfmittel ausgedruckt werden.

FS-8012 Stammdaten: Hier werden alle Stammdaten z.B. Teiledaten, Aufträge, Wareneingänge und weitere Basis-Tabellen verwaltet.

FS-8013 Importieren: Hiermit können Messwerte von Meßmaschinen aus Schnittstellen-Dateien übernommen werden (nicht im Standardpaket enthalten).

FS-8014 Schnittstelle: Hiermit können Daten bequem und automatisiert aus PPS- und ERP-Systemen übernommen werden (nicht im Standardpaket enthalten).

FS-8015 Konfiguration: Bequeme Konfiguration aller wichtigen Programmeinstellungen.

FS-8016 Sonderprotokolle: Spezielle auch kundenspezifische Reporte.

FS-8016 Sonderprotokolle: Beispiel Meßprotokoll 2: Report mit Messwerten und Prüfmittel Nr.

FS-8017 Prüfintervallüberwachung: Hiermit können anstehende Prüfungen visualisiert werden (nicht im Standardpaket enthalten).

FS-8018 Prüfmittelfähigkeits-Untersuchung: Mit diesem Modul ist eine Prüfsystem- und Prüfmittelfähigkeitsuntersuchung durchführbar. Untersuchungsmethode ist das Cg/Cgk-Verfahren (nicht im Standardpaket enthalten).

zurück